Militärforschung
  Home
 

Neue Atombomber für die Bundeswehr?

 

11. September 2019


Die Bundeswehr ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den Atomwaffenträger Tornado. Das neue Modell soll zukünftig mit der Wasserstoffbombe B61-12 ausgerüstet werden, die dazu in Büchel disloziert wird.

 

(3 Seiten á 2.500 Zeichen)

 

Link: https://issuu.com/ippnw/docs/forum159_extern_web

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Brandstiftung und Brandbekämpfung im Amazonasgebiet

 

8. September 2019

 

In Brasilien, Venezuela, Kolumbien, Peru und Bolivien haben Bauern in diesem Jahr bereits fast 150.000 Waldbrände (Queimadas) entfacht, um den tropischen Regenwald im Amazonasbecken zurückzudrängen und neue Ackerflächen zu erringen. Die Brände sind z. T. „außer Kontrolle“ geraten, zumal die Feuerwehren in diesen Staaten der „Dritten Welt“ oft schwach und unzureichend ausgerüstet sind. Hinzu kommt, dass in Brasilien und Bolivien die Staatspräsidenten, der Faschist Jair Messias Bolsonaro bzw. der linksgerichtete Indigenasführer Juan Evo Morales Ayma, die Bauern zur Brandstiftung ermuntert haben. Angesichts internationaler Sorgen um eine weitere Verschärfung der Klimakatastrophe setzt die brasilianische Regierung nun – medienwirksam - das Militär zur Brandbekämpfung ein.

 

(23 Seiten á 2.500 Zeichen)

 

Link: https://issuu.com/ippnw/docs/forum159_extern_web

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Blutrache unter Tschetschenen oder noch ein Geheimdienstattentat?

 

27. August 2019

 

Am 23. August 2019 wurde der georgische Staatsbürger tschetschenischer Abstammung Zelimkhan Khangoshvili in der Parkanlage "Kleiner Tiergarten" in Berlin-Moabit durch Kopfschüsse ermordet. Das Mordopfer war eine schillernde Figur: Islamist, Unabhängigkeitskämpfer und Geheimdienstler. Der Tatverdächtige Wadim S. ist russischer Staatsbürger tschetschenischer Abstammung. Nun spekuliert man in der Presse über die Hintergründe der Tat: Blutrache unter Tschetschenen, Abrechnung im Bereich der Organisierten Kriminalität oder Auftragsmord des russischen Geheimdienstes?

(12 Seiten á 2.500 Zeichen)

 

Link: www.heise.de/tp/features/Blutrache-unter-Tschetschenen-oder-noch-ein-Geheimdienstattentat-4506337.html

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

HongKong: Aufmarsch der Bewaffneten Volkspolizei

 

21. August 2019

 

Seit März 2019 dauern die Bevölkerungsproteste in Hongkong gegen die Bevormundung durch die chinesische Zentralregierung in Běijīng und die Regionalregierung an. Nahezu täglich kommt es zu Zusammenstößen zwischen den Demonstranten und der Hongkong Police Force (HKPF). Um die Proteste niederzuschlagen, hat die Zentralregierung in der Nachbarstadt Shenzhen Kräfte der "Bewaffneten Volkspolizei" zusammengezogen.

 

(3 Seiten á 2.500 Zeichen)

 

Link: www.heise.de/tp/features/Hongkong-Aufmarsch-der-Bewaffneten-Volkspolizei-4500898.html

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Chinesische (End-)Lösung" für chinesisches HongKong?

 

12. August 2019

 

Seit dem 30. März kommt es in Hongkong zu heftigen Protestaktionen gegen die pro-chinesische Stadtregierung. Der Protest entzündete sich an deren Vorhaben, Straftäter per Gesetz an die Volksrepublik China auszuliefern. Die Demonstranten sahen darin einen weiteren Versuch „ihrer“ Stadtregierung, die noch vorhandene politische Unabhängigkeit HongKongs auszuhöhlen. An den seit mehr als vier Monaten andauernden Protesten beteiligten sich zeitweise über eine Millionen Bürger – Studenten, Hausfrauen, Arbeiter und Rentner. Zeitweise wurde das Gebäude des Stadtparlaments besetzt, die Polizeizentrale belagert. Mittlerweile fordern die Demonstranten den Rücktritt der lokalen Regierungschefin Carrie Lam. Die Zentralregierung in Běijīng droht mit einem Militäreinsatz ihrer so genannten „Volksbefreiungsarmee“ und schürte damit böse Erinnerungen an das Massaker auf dem Tiananmen Platz am 4. Juni 1989.

 

(20 Seiten á 2.500 Zeichen)

 

Link: www.milfors.de/-g-Chinesische-L.oe.sung-g--f.ue.r-HongKong-f-.htm

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

Bundeswehr sucht neuen Atomwaffenträger

 

14. April 2019

 

Während die USA und Russland ihr einziges Rüstungskontrollabkommen zur Begrenzung der atomaren Rüstung in Europa aufgekündigt haben, sucht die Bundeswehr nach einem neuen Atomwaffenträger, denn das Mehrzweckkampfflugzeug Tornado soll früher oder später ausgemustert werden. Im Februar 2019 traf das BMVg eine Vorentscheidung: entweder eine neue Version des europäischen Eurofighter oder der amerikanischen F/A-18 Super Hornet. Der zukünftige Kampfjet wird mit den neuen Wasserstoffbomben B61-12 ausgerüstet, die in Büchel (Eifel) eingelagert werden. Für die beteiligten Flugzeughersteller geht es ums „big business“, für Europa geht es nach der Kündigung des INF-Abkommens um die Frage, ob ein neues atomares Wettrüsten droht.

 

(ca. 37 Seiten á 2.500 Zeichen)

 

Link: www.heise.de/tp/features/Bundeswehr-sucht-neuen-Atombombentraeger-4398894.html

 

 

 

 
  60842 Besucher (101518 Hits)